Anbieter

Das Modul "Telefonie" bietet interne Kommunikation zwischen den Benutzern des Systems durch den TeamWox Communicator ohne zusätzliche Software. Allerdings, um Anrufe zu tätigen und Anrufe von beliebigen externen Nummern zu erhalten, muss man einen Vertrag mit dem Anbieter schließen und dann das Modul entsprechend einstellen.

In diesem Abschnitt können Sie die Einstellungen von Anbietern verwalten.

Anbieter

Die Liste von Anbieter-Konfigurationen enthält die folgenden Informationen:

Der Name des Anbieters;

Die Symbole Eingeschaltet und Ausgeschaltet zeigen, ob eingehende und ausgehende Anrufe über diesen Anbieter erlaubt oder verboten sind;

Die Anzahl derzeit besetzter Leitungen/die Gesamtzahl der für die gleichzeitige Nutzung verfügbaren Leitungen;

die Server-Adresse von Telefonie-Anbieter;

Login zur Verbindung mit dem Anbieter-Server.

Um die Einstellungen eines zuvor erstellten Anbieters zu bearbeiten, klicken Sie auf seine Zeile. Um einen Anbieter zu löschen, klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen, die erscheint, wenn Sie den Mauszeiger darauf richten.

Hinzufügen und Bearbeiten von Anbieter

Um einen Anbieter hinzuzufügen, klicken Sie auf "Neuer Anbieter" im oberen Teil der Registerkarte.

Anbieter-Einstellungen

Sie können die folgenden Einstellungen für einen Anbieter vornehmen:

Name — Name des Anbieters.

Aktivieren — diese Option aktiviert/deaktiviert einen Anbieter. Wenn Sie einen Anbieter deaktivieren, dann können Sie keine Anrufe tätigen und über ihn keine externe Anrufe empfangen.

Anrufe erlauben — um eingehende und ausgehende Anrufe zu erlauben, markieren Sie die entsprechenden Optionen.

Server — Geben Sie hier den Domain-Namen oder die Server-IP-Adresse des Telefonie-Anbieters, sowie einen Port zur Verbindung an. Diese Informationen erhalten Sie von Ihrem Anbieter beim Abschluss des Vertrages. Für einige beliebteste Anbieter können Sie diese Einstellungen automatisch konfigurieren. Klicken Sie auf Server Server und wählen Sie den gewünschten Anbieter aus der Liste.

Typ — dieser Parameter beschreibt das Arbeitsverfahren von TeamWox mit Ihrem Anbieter. In den meisten Fällen wird der "Standart"-Typ verwendet. In diesem Modus sind Login und Passwort für die Verbindung zum Server des Anbieters erforderlich. Der Typ "Trunk" wird für die Authentifizierung von TeamWox beim Anbieter per IP-Adresse verwendet. Informieren Sie sich bei Ihrem Anbieter über den Typ der Arbeit.

Login — Login zur Authentifizierung beim Server des Anbieters. Diese Informationen erhalten Sie von Ihrem Anbieter beim Abschluss des Vertrages.

Passwort — Passwort zur Authentifizierung beim Server des Anbieters. Diese Informationen erhalten Sie von Ihrem Anbieter beim Abschluss des Vertrages.

Anzahl der Leitungen — die maximale Anzahl der eingehenden und ausgehenden Anrufe, die gleichzeitig über diesen Anbieter erfolgen können. Der Wert dieses Parameters wird in ausgehenden Regeln verwenden. Wenn alle Leitungen des Anbieters besetzt sind, wird die ausgehende Regel übersprungen, die durch ihn die Anrufe weiterleitet. Wenn daher in Ihrem Unternehmen noch einen Anbieter verwendet wird, geht über ihn der Anruf. Wenn Sie dieses Feld leer lassen, wird die Anzahl der Leitungen bei der Überprüfung der Regeln nicht berücksichtigt. Und wenn alle Leitungen besetzt sind, kann der Anrufer keinen Anruf tätigen. Sie können sich bei Ihrem Anbieter über die Anzahl der Leitungen informieren.

Ausgehende Anrufer-ID — externe Nummer Ihres Unternehmens, die dem Angerufenen während des Anrufs über diesen Anbieter angezeigt wird. In den meisten Fällen ist dieser Parameter optional. Sie kann verwendet werden, wenn der Anbieter mehrere Nummern für dieses Login zur Verfügung gestellt hat. In diesem Fall geben Sie eine der Nummern an, die während Ihres Anrufs angezeigt wird.

Registrierung IP — einige Anbieter müssen die IP-Adresse Ihres TeamWox-Servers kennen, um Anfragen zu senden. Es ist notwendig, die externe IP-Adresse angeben. Wenn der Server in Ihrem lokalen Netzwerk installiert ist und eine Verbindung zum Internet wird über ein Gateway hergestellt, müssen Sie die externe IP-Adresse des Gateways angeben. Dieser Parameter ist auch in den meisten Fällen optional.

Die Namen der optionale Parameter werden grau abgeblendet.

Nach dem Hinzufügen eines Anbieter werden für ihn eingehende Regel und ausgehende Regel automatisch erstellt. Sie sind so konfiguriert, dass Sie alle externen Anrufe über diesen Anbieter tätigen und empfangen können.